Fallstudie 1

Hartchrom mit Tribofinish:
Steigerung der Serviceintervalle
von 8 auf 2000 Betriebsstunden

Mit der Taumeltechnik und dem entsprechenden Werkzeug können Niet-, Stauch-, Umleg-,
Bördel-, Verstemmungs- oder Pressoperationen ausgeführt werden. Die Spindel verbindet den
Antriebsmotor mit dem Taumelkopf.

Der Motor ist gegen den Niet- und Umform- bereich über eine Kunststoffkupplung lagergeführt und führt über einen Laufweg von 40 mm Hubbelbewegungen aus.

Die Ölschmierung der Kupplung musste alle 8 Stunden im Serviceintervall erneuert werden.

Bei unseren Beratungen im Rahmen der Weiterentwicklung des Bauteils schlugen wir dem Kunden vor, den problematischen Härtungsprozess (Verzug) mit anschliessendem Richten und Präzisionsschleifen durch eine mikrostrukturierte Hartverchromung mit speziellem Tribofinish zu ersetzen. Die Oberflächenstruktur eignet sich für Öldepots mit einem gleichmässigen Reib- und Verschleiss-koeffizienten. Hierdurch gelang es dem Kunden, die Serviceintervalle von 8 Betriebsstunden auf 2000 Betriebsstunden zu erhöhen. Zudem konnten die Fertigungskosten und Durchlaufzeiten stark reduziert werden.

<< zurück zur Übersicht